Kategorien
Allgemein

Pessachvorbereitung und Feier

Der nächste Feiertag- Pessach- steht nun vor der Tür und wir haben fleißig angefangen unseren Gruppenraum zu putzen (chametz), damit bei unserer alljährlichen Feier wir in einem sauberen Raum sitzen.

Legosteine, große und kleine Magneten, Bücher und alle weiteren Spielsachen wurden sorgfältig sortiert und geputzt. Mit sehr viel Freude haben die Kinder an diesem Tag beim Pessachputz mit angepackt. Wir haben uns in zwei Gruppen geteilt- die einen haben Mazzadecken vorbereitet und ausgemalt, während die anderen sich dem Putzen gewidmet haben. Beides lief voller Spaß und Motivation ab.

Nachdem wir das Zimmer Chametz gemacht haben, konnten wir am nächsten Tag in Ruhe Pessach feiern. Bei der Durchführung des Seders kamen auch die wundervollen Mazzadecken der Kinder zum Einsatz.

Der Sederteller mit Maror (Bitterkraut)- meistens ist es Meerrettich, Sroa (Knochen), Charosset (Fruchtmus aus Äpfel und Nüssen), Chaseret (Kraut), Beitzah (hart gekochtes Ei), und Karpas (Gemüse) war am Donnerstag bei unserer Feier dabei.

Trotz der momentan etwas komplizierteren Situation haben wir versucht, den Kindern ein schönes Fest einzurichten, damit sie ein wenig von den alltäglichen Dingen abkommen.

Kategorien
Allgemein

Frühjahrsputz im Garten

Die Natur ist dabei aus dem Winterschlaf zu erwachen und der Frühling kommt mit großen Schritten.

Die ersten Krokusse haben wir schon in unserem Garten gefunden und bewundert, wie sie doch aus der kalten Erde jetzt schon heraus kommen können.

Damit wir noch mehr Frühlingsblumen bewundern können, haben wir damit begonnen, die Beete und den Rasen von den Blättern zu befreien. Es war zwar eine anstrengende Arbeit, doch wir hatten auch sehr viel Spaß dabei in die Blätter zu springen.

Der Frühjahrsputz im Garten und der Pessachputz in unserem Gruppenraum, da haben wir noch viel zu machen!!

Kategorien
Allgemein

Purimfeier in einem ganz besonderen Jahr

Die Vorbereitung, für unser Purim Fest, fiel dieses Jahr doch etwas sehr ungewöhnlich aus.

Mit sehr viel Freude haben wir die Girlanden, Masken und Clowns für unsere Gruppenräume gebastelt. Das war, da wir leider nicht alle da waren, doch relativ schnell erledigt.

Doch auch die Geschichte von Ester, Mordechai, Ahaschwrosch, Waschti und Haman haben wir gehört. Am schönsten war die Vorfreude darauf, dass wir uns alle verkleiden durften. So kamen viele Kinder in wunderbaren, aber auch lustigen Kostümen zur Purimfeier.

Nachdem wir Shabbat gefeiert haben, ging unsere Purimfeier mit vielen lustigen Spielen los. Es gab den Stopptanz, die Reise nach Jerusalem, Topfschlagen oder auch Mein Rechter Platz ist leer, nach Kostümen benannt und noch viele mehr. Zum Glück gab es ein recht großes Buffet mit vielen leckeren Sachen, sodass der Hunger und der jederzeit gestillt werden konnte.

Am Ende des Tages wurde diese Purimfeier, doch noch ein recht fröhliches und lustiges Fest.

Kategorien
Allgemein

Chanukka – das Fest der Wunder und des Lichtes!

Wo kommen die Kerzen her? Und wie werden sie hergestellt?
Zünden wir zu Chanukka die Chanukkia noch mit Öl an?

Alles Fragen, die wir zusammen mit den Kindern erarbeitet und auch ausprobiert haben. Dabei wurde ganz schnell klar für uns: Das mit dem Öl ist nicht so einfach wie gedacht. Jetzt wurde uns auch die lange Zeit von 8 Tagen schnell bewusst.

Leider hat es bei uns nicht geklappt, dass das Öl brannte.

Doch wir haben etwas anderes gefunden: die Kerzen. Auch hier hat es uns viele Überlegungen gekostet, um heraus zu bekommen, woraus besteht eine Kerze und wie werden Kerzen hergestellt?

Nach langem Überlegen, riechen an verschieden Kerzen, berühren und auseinander nehmen der Kerze, stellten wir fest, dass es Kerzen aus verschiedene Materialien gibt.

Jetzt wollten wir es wissen und sind zu unserem Imker gefahren. Herr Sommer, wie immer sehr nett und freundlich, hat uns viel über die Kerzenherstellung erklärt.

  1. Das Wachs stammt von den Bienen, die diesen durch Drüsen am Bauch produzieren.
  2. Das Wachs benötigen die Bienen, um die Waben zu verschließen, in denen kleine Bienenmaden zu Bienen heranwachsen.
  3. Der Imker kratzt den Wachs von den Waben, bevor er den Honig aus den Waben heraus schleudert.
  4. Das Wachs wird dann zu kleinen Wachskugeln gepresst, die dann für die Kerzenherstellung im Topf geschmolzen werden. Mit dem flüssigen Wachs kann man dann Formen ausgießen, in denen vorher der Docht befestigt wird.
  5. Auch aus Wachsplatten kann man schöne Kerzen selbst drehen. Hierfür muss man den Docht ganz fest auf die Wachsplatte drücken und dann ganz eng anfangen die Wachsplatte erst um den Docht zu drücken. Danach rollt man die Wachsplatte ganz fest weiter um den Docht. Zum Schluss drückt man den Rest der Wachsplatte an der Kerze fest.
  6. Das ziehen von Kerzen aus Wachs haben wir nicht gemacht, da dieses sehr lange dauert und auch nicht so einfach ist.

Doch wir konnten aus Wachsplatten unseren eigenen Schamasch für unsere Chanukkia machen und dieser riecht  dieses Jahr sehr schön nach Honig.

Jetzt freuen wir uns umso mehr in diesem Jahr auf Chanukka!!